Monday, 09.12.19
home Aktivurlaub Altmühltal Burgen & Schlösser Mörnsheim & Eichstädt Urlaub Altmühlsee
Aktivurlaub im Altmühltal
Radfahren im Altmühltal
Wassersport Altmühltal
Klettern im Altmühltal
weiterer Aktivurlaub ...
Landschaft & Lage Altmühltal
Flüsse Altmühl und Donau
Geographische Lage
Bergland Altmühltal
weitere Landschaften ...
Kultur & Geschichte Altmühltal
Burgen und Schlösser
Geschichte Altmühltal
Kelten im Altmühltal
weitere Geschichte ...
Urlaubsorte A-M
Gunzenhausen
Kelheim
Eichstätt
weiteres Urlaubsorte ...
Urlaubsorte M-Z
Mörnsheim
Riedenburg
Wellheim
weitere Urlaubsorte ...
Natur im Altmühltal
Naturschutzgebiet Altmühlsee
Schifffahrt Altmühltal
Naturlehrpfade
weiteres zur Natur ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Kelten im Altmühltal

Kelten im Altmühltal



Die Blütezeit der Keltischen Hochkultur war das erste Jahrtausend v. Chr. Diese antike Kultur ist noch weitaus weniger erforscht als die der Römer oder Griechen, jedoch zeugen die im Altmühltal ausgegrabenen Stadtanlagen, Gebrauchsgegenstände und Waffen bzw. Schmuck aus Bronze von einem hohen kulturellen und wissenschaftlichen Niveau und einer florierenden Wirtschaft.



Keltische Siedlungs- und Stadtanlagen befanden sich im Altmühltal auf dem Michelsberg bei Kelheim (hierbei handelt es sich um eine der größten keltischen Stadtanlagen Bayerns, an derselben Stelle steht heute die Befreiungshalle), im Dietfurter Talkessel, auf dem Michelsberg bei Kipfenberg und dem Schellenberg bei Enkering.

Neben Wohnsiedlungen fand man auch Reste von so genannten Viereckschanzen (Plätze, auf denen vermutlich Kulthandlungen abgehalten wurden) und Gräberfelder, wo man auch auf Grabbeigaben wie Geschirr und Schmuckstücke stieß. Das Museum Hollerhaus in Dietfurt rekonstruiert in beeindruckender Weise die Siedlungstätigkeiten der Kelten im Altmühltal. Im archäologischen Museum in Kelheim erhält man einen umfassenden Überblick über keltische Spuren im Altmühltal.

Der prachtvolle Bronzegürtel, der im Hofmarkmuseum Eggersberg ausgestellt ist, ist einer der schönsten und größten Funde keltischen Kunsthandwerks. Das Keltenhaus in Landersdorf bei Thalmässing ist der detailgetreue Nachbau einer keltischen Wohnstätte.

Es ist Highlight des archäologischen Lehrpfades. Hier wird auch jährlich ein Keltenfest veranstaltet, auf dem die Besucher die Lebensweise der Kelten hautnah nachvollziehen können. Im Thalmässinger Museum ist außerdem ein weiterer bedeutender Keltenfund ausgestellt: der wertvolle Stieranhänger war vermutlich eine Art Fruchtbarkeitsamulett.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Geschichte ...

weitere Geschichte ...

Kulturelles im Altmühltal Hier können Sie alles über die Geschichte des Altmühltals nachlesen, von den Römern und Germanen angefangen. {w486} Weiterhin werden Informationen über Burgen und ...
Regionales Brauchtum

Regionales Brauchtum

Regionales Brauchtum Das Altmühltal dehnt sich über die bayerischen Regierungsbezirke Mittelfranken, Oberbayern und die Oberpfalz aus, am westlichen Rand grenzt es an Schwaben. Diese kulturelle ...
Urlaub Altmühltal